Frankfurt Nightlife: Kane & Abel

Frankfurt Nightlife: Kane & Abel

Rating

4.5 out of 5
Musik
4.5 out of 5
Location

Total

4.5
4.5 out of 5

Überblick

  • Pros:

    tolle Location

  • Cons:

    strenge Türsteher

  • Meinung:

    „Dress to impress", lautet hier die Devise; an der Tür entscheidet sich, wer rein darf.

Als Privatclub in Frankfurt gestartet, hat sich das Kane & Abel vorsichtig einem breiteren Publikum geöffnet. Am Rande von Frankfurts exklusivster Einkaufsmeile, der Goethestraße, haben die Hoteliers Micky Rosen und Alex Urseanu, bekannt von Roomers Hotel, Gekkos Bar und einigen mehr, einen edlen Tanzsalon für ein gehobenes Publikum geschaffen.

Hinter einer unscheinbaren Tür steigt man eine schmale Treppe hinab ins Untergeschoss, wo sich an Wochenenden die Jeunesse dorée und auch die nicht mehr ganz so jungen Gäste aus Frankfurt vergnügen. Die niedrige Spiegeldecke, dezente Beleuchtung, goldfarbene Sitzecken und eine lange Bar machen das Kane & Abel zu einem Nachtclub mit dem gewissen sexy Etwas.

Auf die Tanzfläche locken Hiphop, House, Dance Classics der 80er und 90er und auch Überraschendes. Im Kane & Abel kann akustisch alles passieren.

„Dress to impress“, lautet hier die Devise; an der Tür entscheidet sich, wer rein darf.

Kategorien: club, musik

Kommentar Schreiben

Your e-mail address will not be published.
Required fields are marked*

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.