Pizza und Pasta: Little Italy

Pizza und Pasta: Little Italy

Rating

5 out of 5
Essen
4.5 out of 5
Atmosphäre

Total

4.8
4.8 out of 5

Überblick

  • Pros:

    Gerichte nach Rezepten wie von Mama

  • Cons:

    Lautstärke

  • Meinung:

    Eine Küche ohne Chi-Chi

Italienisch geht immer. So auch beim Little Italy, das, kaum eröffnet, schon in aller Munde war. Es ist eine traditionelle Trattoria, wie man sie im namensgebenden New Yorker Stadtteil Little Italy auch erleben könnte. Die Originalrezepte der ersten Einwanderer aus Italien in die Neue Welt wurden im Laufe der Zeit amerikanisiert und haben sich zu einer eigenständigen Cucina italiana entwickelt. Diese wird nun von Pizza über Pasta bis hin zu Steak-Sandwiches an der Berger Straße angeboten. Eine Küche ohne Chi-Chi: Aus guten Produkten werden einfache, schnörkellose Gerichte nach Rezepten „alla mamma“.

Die Einrichtung zeugt mit unverputzten Wänden, blanken Tischen und vielen hübschen Accessoires von Liebe zum Detail. So fühlen sich Gäste beim dolce far niente ebenso wohl wie beim lautstarken Familientreffen.

Jeden Sonntag lockt das Brunchbuffet mit italienischen Wurst- und Käsespezialitäten, Pancakes, Bagels und einigem mehr.

Kommentar Schreiben

Your e-mail address will not be published.
Required fields are marked*

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.